Mittwoch

18. Januar 2017

 

2. SONNTAG NACH EPIPHANIAS
Der Freudenmeister

 

Predigttext

 

2. Mose 33, 17b-23 (III. Reihe)
Joh 2, 1-11 (Rev. III)

Wochenspruch

 

Das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden.

Wochenlied

 

Gottes Sohn ist kommen (EG 5)
In dir ist Freude (EG 398)


Glaubenszeugen   Wochenpsalm   Wochenspruch

Gebete: Morgen   Mittag   Abend

Morgen
 
Das alles hörten die Pharisäer, die am Geld hingen, und sie spotteten über Jesus {ihn}. Und er sprach zu ihnen: Ihr seid's, die ihr euch selbst rechtfertigt vor den Menschen; aber Gott kennt eure Herzen. Denn was hoch ist bei den Menschen, das ist ein Gräuel vor Gott. Das Gesetz und die Propheten reichen bis zu Johannes. Von da an wird das Evangelium vom Reich Gottes gepredigt, und jedermann drängt mit Gewalt hinein. Es ist aber leichter, dass Himmel und Erde vergehen, als dass ein Tüpfelchen vom Gesetz fällt.
[Wer sich scheidet von seiner Frau und heiratet eine andere, der bricht die Ehe; und wer die von ihrem Mann Geschiedene heiratet, der bricht auch die Ehe.]
Luk 16, 14-17 (18) Lutherbibel 2017 © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
 
Abend
 
Zur Freiheit hat uns Christus befreit! So steht nun fest und lasst euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen! Siehe, ich, Paulus, sage euch: Wenn ihr euch beschneiden lasst, so wird euch Christus nichts nützen. Ich bezeuge abermals einem jeden, der sich beschneiden lässt, dass er das ganze Gesetz zu tun schuldig ist. Ihr habt Christus verloren, die ihr durch das Gesetz gerecht werden wollt, aus der Gnade seid ihr herausgefallen. Denn wir warten im Geist durch den Glauben auf die Gerechtigkeit, auf die wir hoffen. Denn in Christus Jesus gilt weder Beschneidung noch Unbeschnittensein etwas, sondern der Glaube, der durch die Liebe tätig ist.
Gal 5, 1-6 Lutherbibel 2017 © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
 
Das Kreuz Christi läßt keinerlei Eitelkeit und Verherrlichung des Menschen mehr zu, jeder Versuch eigner Verdienstlichkeit ist ausgeschlossen. Allein dem Glauben wird die Gnade Gottes zuteil, aus der das ganze Leben neu wird. Durdch Christi Kreuz sind wir frei geworden von aller menschlichen Leistung und ganz gebunden an Ihn, unsern Herrn und Erlöser. Wir sind gerufen, in Seinem Namen unsern Brüdern zu dienen. (Spieker [5], S. 262)

© Joachim Januschek
Letzte Änderung:16-12-13
top

Impressum
Haftungsausschluss