Freitag

7. Oktober 2016

 

19. SONNTAG NACH TRINITATIS
Heilung an Leib und Seele

 

Predigttext

 

Eph 4, 22-32 (II. Reihe)
2. Mose 34, 4-10 (Rev. II)

Wochenspruch

 

Heile du mich, Herr, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir geholfen.

Wochenlied

 

Nun laßt uns Gott dem Herren Dank sagen (EG 320)


Glaubenszeugen   Wochenspruch   Wochenpsalm

Gebete: Morgen   Mittag   Abend
 
Morgen
 
Die aber vorübergingen, lästerten ihn und schüttelten ihre Köpfe und sprachen: Der du den Tempel abbrichst und baust ihn auf in drei Tagen, hilf dir selber, wenn du Gottes Sohn bist, und steig herab vom Kreuz! Desgleichen spotteten auch die Hohenpriester mit den Schriftgelehrten und Ältesten und sprachen: Andern hat er geholfen und kann sich selber nicht helfen. Ist er der König von Israel, so steige er nun vom Kreuz herab. Dann wollen wir an ihn glauben. Er hat Gott vertraut; der erlöse ihn nun, wenn er Gefallen an ihm hat; denn er hat gesagt: Ich bin Gottes Sohn. Desgleichen schmähten ihn auch die Räuber, die mit ihm gekreuzigt waren.
Matth 27, 39-44 Lutherbibel 1984 © 1985 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Abend
 
{Denn} du, HERR, bist die Hoffnung Israels. Alle, die dich verlassen, müssen zuschanden werden, und die Abtrünnigen müssen auf die Erde geschrieben werden; denn sie verlassen den HERRN, die Quelle des lebendigen Wassers. Heile du mich, HERR, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir geholfen; denn du bist mein Ruhm. Siehe, sie sprechen zu mir: »Wo ist denn des HERRN Wort? Laß es doch kommen!« Aber ich habe dich nie gedrängt, Unheil kommen zu lassen; auch hab ich den bösen Tag nicht herbeigewünscht, das weißt du. Was ich gepredigt habe, das liegt offen vor dir. Sei du mir nur nicht schrecklich, meine Zuversicht in der Not!
Jer 17, 13-17 Lutherbibel 1984 © 1985 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
 
Es gibt eine letzte Zuflucht in der Not; sie verachten, bedeutet: die einzige Rettung von sich stoßen, die uns helfen kann. Heil und Genesung kann nur von Dem kommen, der gesagt hat: »Ich bin der Herr, dein Arzt.« (Spieker [5], S. 286)

© Joachim Januschek
Letzte Änderung: 16-07-26
top

Impressum
Haftungsausschluss