Mittwoch - 23. Oktober 2019
18. SONNTAG NACH TRINITATIS

Das vornehmste Gebot



 Laudes/Morgengebet


INGRESSUS

Gott, gedenke mein nach Deiner Gnade.
    Herr, erhöre mich mit Deiner treuen Hilfe.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne
und dem Heiligen Geiste,
    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit
    und in Ewigkeit. Amen. Halleluja.

PSALMGEBET

Stundenpsalm

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 147 A VII


Lobt den HERRN! /
Gut ist es, unserm Gott zu spielen, *
ja, schön ist es, Sein Lob zu singen.


    Der HERR baut Jerusalem auf, *
    Er sammelt die Zerstreuten Israels.


Er heilt, die gebrochenen Herzens sind, *
und er verbindet ihre Wunden.


    Er bestimmt die Zahl der Sterne, *
    Er ruft sie alle mit Namen.


Unser HERR ist groß und reich an Kraft, *
und Seine Weisheit unermesslich!


    Der HERR richtet den Elenden auf, *
    erniedrigt den Frevler in den Staub.


Stimmt dem HERRN ein Danklied an, *
spielt unserm Gott auf der Harfe.


    Er bedeckt den Himmel mit Wolken /
    und bereitet der Erde Regen, *
    Er lässt Gras wachsen auf den Bergen.


Er gibt dem Vieh sein Futter, *
den jungen Raben, wonach sie schrein.


    Er hat kein Gefallen
    an der Stärke des Rosses, *
    keine Freude an den Schenkeln des Mannes.


Gefallen hat der HERR an denen,
die Ihn fürchten, *
an denen, die auf Seine Gnade vertraun. +

[Antiphon
Der H
ERR, unser Gott,
verkündigt Jakob Sein Wort,
Israel Seine Gebote und Sein Recht.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn *
und dem Heiligen Geist,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.]

Antiphon
Der H
ERR, unser Gott,
verkündigt Jakob Sein Wort,
Israel Seine Gebote und Sein Recht.


Tagespsalm

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 51 B IV


Verwirf mich nicht von Deinem Angesicht, *
und nimm Deinen heiligen Geist nicht von mir!


    Erfreue mich wieder mit Deiner Hilfe, *
    und rüste mich aus mit einem willigen Geist!


Dann will ich die Frevler Deine Wege lehren, *
damit die Sünder umkehren zu Dir.


    Befrei mich von Blutschuld, HERR,
    Du Gott meines Heils, *
    dass meine Zunge Deine Gerechtigkeit rühme.


HERR, tu meine Lippen auf, *
dass mein Mund Deinen Ruhm verkünde.


    Denn an Schlachtopfern
    hast Du nicht Gefallen, *
    wenn ich Brandopfer brächte,
    so möchtest Du es nicht.


Das Opfer für Gott,
das ist ein zerbrochener Geist,/
ein zerbrochenes und zerschlagenes Herz: - *
o Gott, das wirst Du nicht verachten.


    Erweise in Deiner Gnade Zion Gutes, *
    baue die Mauern Jerusalems auf. +

Antiphon
Ein reines Herz schaffe mir, Gott, und
gib mir einen neuen, beständigen Geist.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn *
und dem Heiligen Geist,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
Ein reines Herz schaffe mir, Gott, und
gib mir einen neuen, beständigen Geist.

SCHRIFTLESUNG

Wochenspruch
Dies Gebot haben wir von Ihm,
dass wer Gott liebt, dass der
auch seinen Bruder liebe.


Morgenlesung
Hld 8, 4-7
Ich beschwöre euch, ihr Töchter Jerusalems, dass ihr die Liebe nicht aufweckt und nicht stört, bis es ihr selbst gefällt. Wer ist sie, die heraufsteigt aus der Wüste, an ihren Freund gelehnt? Unter dem Apfelbaum weckte ich dich, wo deine Mutter dich empfing, wo in Wehen kam, die dich gebar. Lege mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel auf deinen Arm. Denn Liebe ist stark wie der Tod und Leidenschaft unwiderstehlich wie das Totenreich. Ihre Glut ist feurig und eine gewaltige Flamme. Viele Wasser können die Liebe nicht auslöschen noch die Ströme sie ertränken. Wenn einer alles Gut in seinem Hause um die Liebe geben wollte, würde man ihn verachten?

RESPONSORIUM

Noten

HYMNUS

Noten

Christus, Du heller Morgenstern,
Du bist die Sonne, leuchtend schön;
vor Dir weicht Nacht und Finsternis,
Dein Strahl macht alles licht und rein.

Erfülle uns, Du heil'ges Licht,
vertreibe Dunkelheit und Schuld,
mach hell und lauter unser Herz
und bleibe bei uns allezeit!

Lass uns im Glauben wachen, Herr,
in froher Hoffnung Dir vertraun;
du Liebe, die sich ganz verschenkt,
gib uns, in Liebe eins zu sein!

Gottvater, Dir sei Preis und Ehr
und Deinem eingebornen Sohn,
dem Tröster auch, dem Heil'gen Geist,
von nun an bis in Ewigkeit. Amen.

CANTICUM

V Fülle uns früh mit Deiner Gnade,
R so wollen wir rühmen und fröhlich sein.

Antiphon

Noten

Noten

Benedictus II


Gelobt sei der Herr, der Gott Israels! *
Denn Er hat besucht und erlöst Sein Volk


    und hat uns erweckt eine Macht des Heiles *
    im Hause Seines Dieners David;


wie Er geredet hat von Ewigkeit her *
durch den Mund Seiner heiligen Propheten,


    uns zu erretten von unsern Feinden *
    und aus der Hand aller, die uns hassen;


Sich unsrer Väter zu erbarmen, /
zu gedenken Seines heiligen Bundes, *
des Eides, geschworen unserm Vater Abraham;


    uns zu geben,
    dass wir, erlöst aus der Hand der Feinde, *
    Ihm dienen ohne Furcht


in Heiligkeit und Gerechtigkeit *
vor Seinen Augen unser Leben lang. +

Und du, Kind, wirst genannt
„Prophet des Höchsten”, /
denn du wirst dem Herrn vorangehn, *
zu bereiten Seinen Weg,


    Seinem Volk zu bringen Erkenntnis des Heils *
    in der Vergebung ihrer Sünden;


durch das herzliche Erbarmen unseres Gottes *
besucht uns das aufgehende Licht aus der Höhe,


    denen zu leuchten, die sitzen in Finsternis
    und Schatten des Todes, *
    und unsre Füße zu richten
    auf den Weg des Friedens. +

Antiphon
Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels,
denn Er hat uns besucht und erlöst.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne *
und dem Heiligen Geiste,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels,
denn Er hat uns besucht und erlöst.

KYRIE - VATERUNSER

Kyrie eleison.
    Christe eleison. Kyrie eleison.

Vater unser im Himmel, . . .

GEBET - FÜRBITTEN

Wir danken Dir, guter Gott: Du holst uns aus der Einsamkeit und erfüllst unser Leben mit Freude. Du schenkst uns Geborgenheit in Familie und Freundschaft.

Wir bitten Dich: Bleibe uns nahe in Deinem Wort, gib uns Mut, Geduld und Zuversicht; bewahre uns vor Eigensucht, vor Leichtsinn und Untreue. Gut ist, was Du geschaffen hast, vergib uns, wenn wir es verderben; hilf, dass wir es dankbar gebrauchen.

Wir denken vor Dir an unsere Angehörigen und Freunde; an Männer und Frauen, Eltern und Kinder, die es schwer miteinander haben; an die Enttäuschten und Alleingelassenen in unserer Nähe. Gib uns offene Augen und ein offenes Herz für sie.

WOCHENGEBET I   oder

Gott, Du hast uns geboten, Dich von ganzem Herzen zu lieben und unsern Nächsten wie uns selbst. Hilf uns, so zu leben und uns ganz von Deiner Liebe leiten zu lassen durch Deinen Sohn Jesus Christus, unsern Herrn, der mit Dir und dem Heiligen Geist lebt und regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit.
    Amen.

WOCHENGEBET II

Du bist die Quelle aller Hoffnung und Lebenskraft, Herz und Hand hältst Du, Gott, geöffnet für uns. Schenke allen Menschen auf Erden Vertrauen in die Worte, die Du sprichst, und lass uns dem ähnlich werden, der das Bild Deiner Menschenliebe ist: Jesus, unser Wegbegleiter, zu dieser Stunde und alle Tage unseres Lebens.
    Amen.

LOB UND SEGEN

Lasst uns den Herren preisen!
    Gott sei ewig Dank.

Es segne und behüte uns Gott, der Allmächtige und Barmherzige. Vater, Sohn und Heiliger Geist.
    Amen.

Sext
Vesper

Anregungen, Fehler
Startseite