;Montag - 30. September 2019
ERZENGEL MICHAEL UND ALLE ENGEL

Die Engel Gottes



 Sext/Mittagsgebet


INGRESSUS

Gott, gedenke mein nach Deiner Gnade.
    Herr, erhöre mich mit Deiner treuen Hilfe.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne
und dem Heiligen Geiste,
    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit
    und in Ewigkeit. Amen. Halleluja.

HYMNUS

Noten

Ewige Freude
aller heil'gen Engel,
Heiland der Menschen,
Retter und Erlöser,
Christus, verleihe,
dass zu Deinem Reiche
einst wir gelangen.

Michael, kämpfe
für die Ehre Gottes,
Engel des Friedens,
banne Krieg und Unheil,
schütze die Kirche,
schütze die Erlösten
vor allem Bösen.

Gabriel, künde
Gottes Plan und Ratschluß,
Bote des Heiles,
lehre uns, zu glauben
und das Geheimnis,
das du offenbartest,
neu zu verkünden.

Rafael, heile
Krankheit und Gebrechen,
lindre die Schmerzen,
spendeTrost und Hilfe,
führe uns Blinde
aus der Erde Dunkel
zum Paradiese.

Lob sei dem Vater
auf dem höchsten Throne,
Lob sei dem Sohne,
dem die Engel dienen,
Lob sei dem Geiste,
der mit beiden eins ist,
immer und ewig. Amen.

PSALMGEBET

Stundenpsalm

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 67 III


Gott sei uns gnädig und segne uns, *
Er lasse uns Sein Antlitz leuchten,


    dass man auf Erden erkenne Deinen Weg, *
    unter allen Völkern Dein Heil.

Antiphon
Es danken Dir, Gott, die Völker,
es danken Dir alle Völker

Die Nationen freun sich und jauchzen, *
denn Du richtest den Erdkreis gerecht.


    Du richtest die Völker mit Recht *
    und lenkst die Nationen auf Erden.

Antiphon
Es danken Dir, Gott, die Völker,
es danken Dir alle Völker

Die Erde gab ihren Ertrag; *
es segne uns Gott, unser Gott!


    Es segne uns Gott, /
    es sollen Ihn fürchten *
    alle Enden der Erde! +

[Antiphon
Es danken Dir, Gott, die Völker,
es danken Dir alle Völker.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn *
und dem Heiligen Geist,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.]

Antiphon
Es danken Dir, Gott, die Völker,
es danken Dir alle Völker.

Wochenpsalm

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 148 II


Lobt den HERRN vom Himmel her, *
lobt Ihn in den Höhen!


    Lobt Ihn, all Seine Engel, *
    lobt Ihn, all Sein Heer!


Lobt Ihn, Sonne und Mond, *
lobt Ihn, alle lichten Sterne!


    Lobt Ihn, ihr Himmel der Himmel, *
    ihr Wasser über den Himmeln!


Die sollen loben den Namen des HERRN, *
denn Er gebot, da wurden sie geschaffen.


    Er ließ sie bestehen für immer und ewig, *
    gab eine Ordnung,
    die man nicht übertreten darf. (+)

Lobt den H
ERRN von der Erde her, *
ihr Ungeheuer und alle Fluten,


    Feuer und Hagel, Schnee und Nebel, *
    stürmischer Wind, der Seine Rede vollzieht,


ihr Berge und alle Hügel, *
Fruchtbäume und alle Zedern,


    ihr Wildtiere und alles Vieh, *
    Gewürm und gefiederte Vögel,


ihr Könige auf Erden und alle Völker, *
Fürsten und alle Richter auf Erden,


    ihr jungen Männer und Mädchen, *
    ihr Alten mitsamt den Jungen:


Die sollen loben den Namen des HERRN, /
denn Sein Name allein - Er ist erhaben. *
Seine Hoheit strahlt über Himmel und Erde.


    Er erhöht die Macht Seines Volkes: /
    das ist ein Ruhm für all Seine Frommen, *
    für Israel, das Volk, das Ihm nahe ist. +

Antiphon
Der Engel des H
ERRN lagert sich
um die her, die ihn fürchten.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn *
und dem Heiligen Geist,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
Der Engel des H
ERRN lagert sich
um die her, die ihn fürchten.

VITA

Hieronymus
Er wurde um 347 in Dalmatien geboren. Seine reichen Eltern schickten ihn zum Studium nach Rom. Hier kam er mit dem Christen Pammachius zusammen und ließ sich 360 taufen. Nach dem Studium unternahm er mehrere Reisen und zog 373 nach Syrien. Hier lebte er als Einsiedler, ging aber 375 weiter nach Antiochia und erlernte Hebräisch und Griechisch. Die wenigsten Gebildeten erlernten diese Sprachen, da Latein als universale Weltsprache ausreichend schien. 379 wurde Hieronymus zum Priester geweiht. Er nahm an dem Konzil in Konstantinopel 381 teil und wurde 382 Sekretär von Papst Damasus sowie Seelsorger wohlhabender und vornehmer römischer Frauen. Eine von ihnen, Blaesilla, die Tochter Paulas, starb unter seiner geistlichen Begleitung an Unterernährung. Hieronymus, der nach dem Tod von Damasus 384 auf die Ernennung zum Papst hoffte, floh mit Paula und ihrer Tochter Eustochium nach Palästina. Nach einer Pilgerfahrt durch das Heilige Land ging Hieronymus in ein von Paula erbautes Kloster bei Bethlehem. Hier beendete er die von Damasus in Auftrag gegebene Übersetzung der Bibel in die lateinische Sprache (bekannt als Vulgata) und hier blieb er bis zu seinem Tod am 30. September 420.

KURZLESUNG

Wochenspruch
Der Engel des HERRN lagert sich
um die her, die ihn fürchten.


Lesung
Mk 12,29-31
Jesus antwortete: Das höchste Gebot ist das: »Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist der Herr allein, und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von ganzem Gemüt und mit all deiner Kraft«. Das andre ist dies: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«. Es ist kein anderes Gebot größer als diese.

RESPONSORIUM

Noten

KYRIE - VATERUNSER

Kyrie eleison.
    Christe eleison. Kyrie eleison.

Vater unser im Himmel, . . .

ANBETUNG - ANGELUS

Du, Herr, hast die Welt geschaffen und trägst sie mit großer Kraft. Du schaffst alle Dinge täglich neu durch Dein mächtiges Wort. Du waltest im Lauf der Zeiten und erfüllst die Jahre mit Deinem Segen. Samen gibst Du und gibst die Ernte, Arbeit gibst Du und förderst das Werk unserer Hände. Inmitten der Schmerzen erquickst Du uns mit Deinem Trost, inmitten der Unrast rufst Du uns zu Sammlung und Stille. Wir beten Dich an:
    Heilig, Heilig, Heilig, ist Gott der Herr,
    der Allmächtige, der da ist und der da war
    und der da kommt.

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft,
und sie empfing von dem Heiligen Geiste.
STILLE
Siehe, ich bin des Herrn Magd;
mir geschehe, wie du gesagt hast.
STILLE
Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns,
und wir sahen Seine Herrlichkeit.
STILLE
Deine Gnade, Herr, gieße uns in Herz und Sinn. Wir hören, was der Engel verkündigt und glauben: Christus, Dein Sohn, ist Mensch geworden. Führe uns durch Sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung. Dir sei Ehre in Ewigkeit.
    Amen.

MITTAGSKOLLEKTE

Gott, mächtig vom Himmel her, gewähre Deine Hilfe allen Menschen des Friedens. Gib denen, die die Völker regieren, gute Entschlüsse und verwandle durch Dein Evangelium die Herzen der Menschen, dass sie Frieden statt Krieg, Dienst statt Unterwerfung und Gerechtigkeit statt eigenem Vorteil suchen. So bitten wir durch Jesus Christus, unsern Bruder und Herrn.
    Amen.

SEGEN

Gott schenke uns Frieden
    und ewiges Leben

Vesper

Anregungen, Fehler
Startseite