Dienstag

10. Mai 2016

 

EXAUDI
Die wartende Gemeinde

 

Predigttext

 

Eph 3, 14 - 21 (II. Reihe)
Joh 16, 5-15 (Rev. II)

Wochenspruch

 

Christus spricht: Wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen

Wochenlied

 

Heilger Geist, du Tröster mein (EG 128)


Glaubenszeugen   Wochenspruch   Wochenpsalm
 
Gebete: Morgen   Mittag   Abend
 
Morgen
 
Aber vor diesem allen werden sie Hand an euch legen und euch verfolgen, und werden euch überantworten den Synagogen und Gefängnissen und euch vor Könige und Statthalter führen um meines Namens willen. Das wird euch widerfahren zu einem Zeugnis. So nehmt nun zu Herzen, daß ihr euch nicht vorher sorgt, wie ihr euch verantworten sollt. Denn ich will euch Mund und Weisheit geben, der alle eure Gegner nicht widerstehen noch widersprechen können. Ihr werdet aber verraten werden von Eltern, Brüdern, Verwandten und Freunden; und man wird einige von euch töten. Und ihr werdet gehaßt sein von jedermann um meines Namens willen. Und kein Haar von eurem Haupt soll verlorengehen. Seid standhaft, und ihr werdet euer Leben gewinnen.
Luk 21, 12-19 Lutherbibel 1984 © 1985 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
 
Gewaltige Erschütterungen der Welt gehen dem Kommen des Reiches Christi voran. In allen Schrecknissen dieser Zeit haben die Christen sich zu bewähren im Zeugnis der Wahrheit; es wird ihnen gegeben werden, was sie reden sollen, wenn sie nur im Gehorsam stehen und unter Leiden festbleiben. (Spieker [5], S. 324)

Abend
 
Über die Gaben des Geistes will ich euch, liebe Brüder, nicht in Unwissenheit lassen. Ihr wißt: als ihr Heiden wart, zog es euch mit Macht zu den stummen Götzen. Darum tue ich euch kund, daß niemand Jesus verflucht, der durch den Geist Gottes redet; und niemand kann Jesus den Herrn nennen außer durch den heiligen Geist.
1.Kor 12, 1-3 Lutherbibel 1984 © 1985 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
 
Nur durch den Heiligen Geist erkennen wir Jesus als unsern Herrn, nur durch Jesus erkennen wir Gott als unsern Vater. Der Heilige Geist ist die Mitte der Kirche, die Quelle, aus der ihr Bekenntnis und Leben fließt. (Spieker [5], S. 180/230)
 


© Joachim Januschek
Letzte Änderung: 16-03-19
top

Impressum
Haftungsausschluss